Handbuch zum GPS-Tracking mit dem miCOS GpsLocator 6.4.3

  1. 1. Was ist miCOS?

Mit dem miCOS GPS-Locator können Sie einfach, schnell und preiswert den Standort Ihres GPS-Geräts auf Karten oder Satellitenbildern anzeigen lassen. Ihr GPS-Gerät wertet die Signale des Global Positioning System aus, ermittelt die Geokoordinaten sendet diese zur Darstellung an miCOS. Hierzu benötigen Sie ein Gerät oder zusätzliche Handy-Software sowie eine SIM-Karte.

  1. 2. Die Registrierung

Besitzen Sie noch kein Nutzerkonto können Sie sich über den Button „Registrierung“ ein Konto anlegen. Es öffnet sich das Registrierungsformular. Geben Sie hier Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort und Ihre E-Mail-Adresse an. Über den Button „Name testen“ können Sie prüfen, ob der Benutzername, den Sie sich ausgewählt haben bereits vergeben ist. Ist der Benutzername noch frei, können Sie sich registrieren. Klicken Sie hierzu auf den Button „Registrieren“. Sie gelangen zum Anmeldebildschirm und erhalten eine Registrierungsbestätigung. Wenn Sie Ihre Daten ändern möchten, können Sie unter dem Reiter „Reg. Daten“ Unter dem Reiter „Reg. Daten“ Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort, sowie Ihre E-Mail-Adresse einsehen und ändern.

Abbildung: Registrierung

  1. 3. Die Anmeldung

Sind Sie bereits registrieren, können Sie sich einfach, schnell und problemlos anmelden, indem Sie Ihren bei der Registrierung festgelegten Benutzernamen und Passwort eintragen und per Klick auf den Button „Anmelden“ bestätigen.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen, wird Ihnen, wenn Sie Ihren Benutzernamen eingetragen haben, per Klick auf den Link „Passwort vergessen“ im Anmeldebildschirm Ihr Passwort direkt per Mail an Ihre E-Mail-Adresse versandt.

Abbildung : miCOS-Login Screen

  1. 4. GPS-Geräte definieren

Ihre Geräte pflegen Sie im Reiter GPS-Geräte. In der Tabelle finden Sie alle bereits eingetragenen Geräte. Hier können Sie Geräte hinzufügen, entfernen und bisherige Einträge ändern. Um neue Geräte eintragen zu können, wählen Sie den Radiobutten in der letzten (freien) Zeile, geben Sie den Gpsnamen, und die dazugehörige Telefonnummer ein. Einige Geräte benötigen zur SMS-Ortung ein Ortungskommando, dieses geben Sie in der letzten Spalte ein. Anschließend wählen Sie den Button „Gerät hinzufügen“, um das Gerät in die Liste aufzunehmen. Wenn Sie Geräte entfernen möchten, wählen Sie den entsprechenden Radiobutton aus und wählen „Gerät entfernen“. Falls Sie vorhandene Einträge ändern möchten, wählen Sie den Radiobutton in der Zeile des zu ändernden Eintrags aus, nehmen Sie Ihre Änderungen vor und wählen „Änderungen übernehmen“.

Abbildung : GPS-Geräte

  1. 4.1 Inbetriebnahme eines neuen Geräts

Bevor Sie Ihre SIM-Karte in das GPS-Gerät einsetzen, müssen Sie die PIN-Abfrage für die SIM-Karte deaktivieren. Dazu bitte ein normales Mobiltelefon verwenden. Bitte auch sämtliche Umleitungen löschen (GSM-Code: ##002# absenden).

Wenn Sie ein neues Gerät unter miCOS in Betrieb nehmen wollen, definieren Sie dieses bitte im Reiter GPS-Geräte und geben einen Ortungsbefehl ab (je nach Typ mit Anruf oder SMS, siehe Kap. 4) und warten Sie auf ein Ergebnis. (Aktualisieren-Button) Lässt sich das erhaltene Ergebnis nicht auf der Karte anzeigen (Fehlermeldung und keine neue Kartenanzeige), wechseln Sie bitte auf den Reiter Empfangsdaten. Sie können dann die erhaltene Meldung des GPS-Gerätes ansehen.

Entweder sie haben eine (Fehler-)Meldung erhalten, oder das Format der Koordinaten ist noch nicht in der Kompatibilitätsliste von miCOS aufgenommen worden. Wenn Sie uns diesen Text mit den Koordinaten per Email (micos@intervista.at) zusenden, wird diese innerhalb weniger Tage integriert und Sie können Ihr Gerät unter miCOS dann nutzen.

Nach 10 Minuten wird bei ausbleibendem Ortungsergebnis der Ortungsbetrag rückgebucht.

Bisher werden folgende Geräte von miCOS unterstützt:

  • Skymaster
  • SkyTrack
  • Teltonica FM2200
  • Telic
  • Car Guard GPS Pager
  • Ampire TVM800
  • Wondex Proud
  • PT-10 u.a.

Im Menüpunkt Empfangsdaten können Sie nach Auswahl eines Geräts, die Nachrichten anzeigen lassen, die das Gerät bisher gesendet hat sowie ausgewählte entfernen.

Abbildung :Empfangsdaten

Die Formate der Antworten der Geräte unterscheiden sich je nach Produkt:

Skymaster:

  • GPS CURRENT FIXED AT 52 27'27.45"N,013 19'08.94"E
  • GPS LAST POSITION FIXED AT 52 27'27.45"N,013 19'08.94"E

SkyTrack:

  • lat: 52.409706 long: 013.078306 speed: 000.0 25/03/09 01:44 bat:F signal:L imei:359586012379769
  • Lat:+52.45780Long:+13.32315Speed:0.00KM/HDirection: Date:2009-04-22Time:10:29:28BS:0134000aFix:VID:353686009017850STATE:SMS

TeltonicaFM200:

  • GPS:1 Sat:7 Lat:54.71473 Long:25.30304 Alt:147 Speed:0

Telic:

  • 0044026479V3.2.29,07.02.004,357820023026479,090609122604, 130808,524106,3,3,298,4,5,4,442,5,26203,00,00,199,0,0,0,0,24

Car Guard:

  • Car Guard GPS Pager: Aktuelle Position um/am: 17:29:38 26.05.2010ist:52.389950N 13.089863E Geschwindigkeit: 0 Km/h

Ampire TVM800:

  • (online):52'23'23"N013'05'22"E26may10 12:23:54(UTC)

Wondex Proud PT-10 u.a.:

  • 1000946618,20100821214949,13.319363,52.087771,48,334,65,10,0
  1. 4.2. Autorisierung:

Neu gekaufte Geräte sind in der Regel noch nicht auf eine bestimmte Rufnummer autorisiert.

Ist jedoch eine autorisierte Rufnummer eingestellt, oder das Gerät auf „Autorisierung“ gestellt, ist die Angabe jener Telefonnummer erforderlich, an die Ihr GPS-Gerät die Koordinaten (Position) senden darf. An dieser Stelle sollten Sie Ihr Gerät entsprechend einstellen (z.B. Bei Wondex Proud: „$WP+COMMTYPE=xxxx,1,+49yyyyyyyy,“, wobei xxxx der Pin ist und yyyyyyyy die zu autorisierende Telefonnummer) Die Nummer, für die Sie die Autorisierung durchführen sollen, erhalten Sie auf unserer mICOS Website.

  1. 5. GPS-Ortung

Unter Geräte-Wahl sind Ihre Geräte aufgelistet. Wählen Sie ein Gerät und klicken Sie auf „Ortung“, um dessen Standort zu ermitteln. Falls Sie das Gerät zyklisch orten möchten, können Sie unter Startzeit die Startzeit festlegen. Ein kleiner Tipp, per Klick auf das Uhrensymbol erhalten Sie die aktuelle Zeit im vorgegebenen Format. Darunter können Sie den Intervall und die maximale Anzahl der Ortungen festlegen. Die erhaltenen Positions-SMS werden gespeichert.

Unter „Erhaltene Positions-SMS“ können Sie sich bisherige Ortungen auf der Karte anzeigen lassen. Hierzu wählen Sie eine oder mehrere Positions-SMS aus und klicken auf „Anzeigen“. Die Ergebnisse der Ortungen erscheinen nun auf der Karte.

Abbildung : Nutzung der Karte bei der GPS-Ortung

  1. 6. Geofencing

Mit Geofencing legen Sie einen virtuellen „Zaun“ um den Standpunkt eines Ortungsgerätes, der entweder als Kreis oder als Rechteck festgelegt wird. Verlässt das Gerät diesen Bereich, fängt es von selbst an, Geokoordinaten zu senden. Das Gerät ist auch weiterhin im und jenseits des Zaunes per Abfrage zu orten. Wollen Sie z.B. aufmerksam gemacht werden, wenn Ihr Auto Berlin verlässt, legen Sie einen Kreis oder ein Rechteck um Berlin und Ihr Gerät liefert dann außerhalb in regelmäßigen Abständen Geokoordinaten.

Zum Unterschied mit dem Betrieb eines GPS-Gerätes ohne micos-System wird mit micos bei Überschreiten des Zaunes das Geofencing nach der SMS und der ersten Koordinatenlieferung dann abgestellt,da manche Geräte alle drei Minuten senden und Ihnen damit Gebühren erspart werden. Sie werden zusätzlich per SMS informiert und die regelmäßige Ortung automatisch abgestellt. Somit haben Sie die Information erhalten, dass Ihr Fahrzeug Berlin verlassen hat und es fallen keine weiteren Gebühren an. Sie können das Fahrzeug dann kontrolliert ggf. selbst verfolgen.

Festlegen des Geo-Zaunes:

Über dem Button „Anzeigen“ erscheint in der Maske „Ortung“ nach Anzeige einer GPS-Position „Geofencing“, wenn Ihr Gerät für Geofencing vorgesehen wurde. Durch Klick auf „Geofencing“ erscheint eine Maske, in der die Eckpunkte des Bereiches und das Passwort eingegeben werden können. Für die Eckpunkte brauchen Sie nur einen Punkt auf der Karte anzuklicken und „setzen“ zu drücken. Beginnen Sie mit links unten. Der Eckpunkt wird dann entsprechend vermerkt. Verfahren Sie ebenso beim zweiten Eckpunkt. Anschließend muss das Passwort angegeben werden, welches für das GPS-Gerät festgelegt wurde. Mit „An“ oder „Aus“ blenden Sie das benötigte Kommando für Geofencing für Ihr Gerät ein. Dieses brauchen Sie also nicht einzugeben. Schließlich wird mit „Ausführen“ das Kommando an Ihr GPS-Gerät übermittelt.

Abbildung : Geofencing

  1. 7. GPS-Parameter

Bei einigen Empfangsgeräten können über bestimmte SMS-Befehle verschiedene Anwendungs-Modi genutzt werden. Diese können über den Reiter GPS-Parameter genutzt werden. Geben Sie hierzu den Befehl im Textfeld „SMS-Text“ ein und klicken auf „SMS senden“. Die Antwort erscheint dann im Textfeld „SMS-Antwort“ in der Regel nach ca. 30 Sekunden. Klicken Sie auf „Anzeige aktualisieren“ um die Antwort zu erhalten. Es ist zweckmäßig, schon vor dem Absenden der SMS „Anzeige aktualisieren“ zu drücken, damit die letzte erhaltende SMS bereits angezeigt wird und man die neue Antwort besser wahrnimmt.

Abbildung: GPS-Parameter

  1. 8. SMS-Versand

Im Menüpunkt SMS-Versand können Sie einfach und schnell SMS ohne Geräte zu parametrieren versenden. Einfach die Telefonnummer eintragen, den gewünschten Text eingeben und per „SMS senden“ verschicken. Eine Antwort kann in diesem Fall aber nicht zugeordnet werden.

Abbildung : SMS-Versand

  1. 9. Aufladen des Guthabens und Kosten der Services

Über der Menüleiste befindet sich eine Übersicht Ihres aktuellen Guthabens sowie die Möglichkeit durch Einlösen eines PINs Ihr Guthaben zu erhöhen bzw. aufzufrischen. Voucher können Sie über Online-Vertriebsstellen, aber auch an e-loading-Automaten in vielen Bahnhöfen und Shopping Centern erwerben.

Abbildung : Guthaben

Die folgende Übersicht zeigt Ihnen die jeweiligen Kosten der Services

  • Je telefonische Ortung 0,10 €
  • Je Ortung per SMS 0,30 €
  • Je SMS 0,20 €
  • Je Kartenabruf 0,05 €
  • Die Übertragung autonomer Ortungsdaten ist gebührenfrei.

In Zukunft wird es eine gerätebezogene Flat-Rate geben.

Hinweis: Sollte an irgendeiner Stelle Fehler auftreten, befindet sich die dazugehörige Fehlermeldung stets in der untersten Zeile.

Jetzt Registrieren